Butter bei die Fische

Bevor es wieder in die erste Heimat ging, wurde natürlich noch mal Fisch gegessen. Naheliegend war der Matjes und so waren wir beim Fischhändler des Vertrauens und danach pommersche Erdäpfel holen und das ist das Ergebnis:

gekräuterter Matjes mit Schwenkkartöffelchen und Dierhäger Sößchen – lecker war’s und macht schon wieder Vorfreude auf das nächste Mal…

Doraden selbst ausgenommen

Nachdem ich im März in die Kunst des Ausnehmens und Filetierens von Plattfischen (Steinbutt) eingeführt wurde, habe ich mir zugetraut, Doraden küchenfertig zu machen. Bei den Fischern in Leucate kann man, wenn es nicht zu windig war, Doraden kaufen. Die haben uns regelrecht angelacht und wollten in unsere Pfanne.

Diese beiden Prachtexemplare gab es für 3€! Zuhause habe ich sie also entschuppt und ausgenommen, viel drin ist ja nicht. Danach nur noch salzen, mit Kräutern und Zitrone füllen und ab auf den Grill – köstlich!