Boles de Picolat

Boles-de-Picolat-Rezept-Frankreich-confiture-de-vivre

Die Boles de Picolat sind ein traditionelles Gericht aus dem Haut – Conflent, einem Teil des französischen Départements Pyrénées-Orientales – katalanisch Pirineus Orientals. Die Küche ist sehr einfach und häufig deftig. Die Zubereitung in der Cocotte verhindert, dass das Essen zu fett wird. Es gibt, wie bei so vielen traditionellen Rezepten, nicht DAS eine. Immer proklamiert die Familie, dass ihres DAS einzig wahrhaftige Rezept ist. 

Ich selbst habe bereits mindestens zehn verschiedene Zubereitungen gekostet und jedes Gericht hatte für sich etwas Spezielles. Bei uns gab es die Boles de Picolat zum Osteressen. Ein paar davon habe ich einem waschechten südfranzösischen Katalanen zum Kosten gebracht – noch steht die Antwort aus..

Bon pro’fit- bon appétit!

Boles de Picolat
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr 30 min
Total Time
2 hr
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr 30 min
Total Time
2 hr
Ingredients
  1. für die Boles
  2. 750 gr. Gehacktes, „halb und halb“ (also Rind und Schwein)
  3. Olivenöl
  4. 50 ml trockenen Weißwein
  5. etwas Mehl
  6. Salz
  7. Pfeffer
  8. 1 Scheibe Weißbrot, Baguette oder ähnliches
  9. 1⁄2 Tasse Milch
  10. 3 Knoblauchzehen
  11. 1 Bund Petersilie
  12. 3 Karotten
  13. 1 rote Paprikaschote
  14. 6 Champignons
  15. 1 Glas weiße Bohnen
  16. für die Sauce
  17. 1 Zwiebel
  18. 5 Knoblauchzehen
  19. 1 Packung pürierte Tomaten
  20. Salz
  21. Pfeffer
  22. Zucker
  23. Piment dʻ Espelette
Instructions
  1. Zunächst das Brot in der Milch einweichen und beiseite stellen. Die Paprikaschote im Ofen grillen bis die Haut schwarz wird, dann herausnehmen, die Haut abziehen und in grobe Streifen schneiden. Besiege stellen. Die Knoblauchzehen schälen und klein hacken, ebenfalls die Petersilie hacken. Karotten waschen und putzen und in kleine, runde Scheiben schneiden. Die Champignons mit einem Stück Küchenpapier vorsichtig putzen, wenn nötig, ein Stück der Stiele entfernen, dann halbieren.
  2. Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Öl an das Gehackte geben und alles gut vermengen. Die Petersilie und das eingeweichte Brot (vorher gut ausdrücken) zum Gehackten geben
  3. und alles so vermengen, dass eine homogene Masse entsteht.
  4. Etwas Mehl auf einen Teller geben, aus dem Gehackten kleine Kugeln (Boles) formen und im Mehl wälzen. Mit wenig Olivenöl in einer Pfanne rundherum anbraten. Dann vom Herd nehmen und
  5. beiseite stellen.
  6. In der Cocotte die Karotten mit etwas Öl anschwitzen, dann die Champignons dazugeben und ebenfallsanschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen, beiseite stellen.
  7. Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch schälen, klein hacken und in einem kleinen Topf mit etwas Öl anschwitzen, dann die pürierten Tomaten dazugeben. Salzen und Pfeffern nach Bedarf
  8. und mit etwas Zucker abschmecken. Für eine leichte Schärfe eine Messerspitze Piment dʻ Espelette zugeben und alles gut verrühren. Die Tomatensauce in die Cocotte gießen. Jetzt die
  9. Boles und die Paprika in die Cocotte geben und einmal gut durchrühren. Alles ca. eine Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und an einmal umrühren. Eine Viertelstunde vor Ende
  10. der Kochzeit, die weißen Bohnen hinzufügen.
  11. Das Ganze kann direkt aus dem Schmortopf serviert werden.
Confiture de Vivre https://www.confiture-de-vivre.de/

 

 

La Semaine du Goût® – Woche des Geschmacks – Gemüse à la française

la-semaine-du-gout-woche-des-geschmacks-confiture-de-vivre

Bereits seit 1990 wird in Frankreich La Semaine du Goût® organisiert und zelebriert. Eine Woche, die ganz im Zeichen des Geschmacks steht. Das Ziel ist, die französische Küche mit ihren landestypischen Färbungen zu feiern, über Produkte aufzuklären und zu informieren. Das Bewusstsein um Vielfalt und Reichhaltigkeit und die Wichtigkeit des Erhalts steht dabei genau so im Fokus wie der Geschmack selbst. 

Auch mich begeistern französische Märkte mit ihren überbordend gefüllten Ständen immer wieder auf’s Neue. Und immer wieder macht mich auch die Beliebigkeit in großen französischen Supermärkten traurig. Umso wichtiger ist es deshalb, das Wissen um gute Produkte, deren Herstellung und Nutzung weiterzugeben. In tausenden Aktionen werden im Besonderen auch Kinder und Jugendliche informiert. Mittlerweile hat sich La Semaine du Goût® über die Landesgrenzen hinweg verbreitet.

In Deutschland organisiert das  Institut français Deutschland anlässlich der Woche des Geschmacks mit 25 Fachabteilungen zahlreiche Aktionen.

la-semaine-du-gout-woche-des-geschmacks-confiture-de-vivre-gemuese-a-la-francaise

Vom 10. bis 14. Oktober 2016 wird auf der Facebook-Seite des Institut français Deutschland eine Sonderaktion zum Thema „Gemüse à la Française“ veranstaltet. Auf kurzweilige Art werden alte französische Gemüsesorten vorgestellt, die vor allem für ihren hervorragenden Geschmack stehen. Gleichzeitig gibt es Empfehlungen aus den Fachabteilungen  zum Thema Kunst und Konsum in der heutigen Gesellschaft.

Die Aktion endet am Freitag mit einem Gewinnspiel, in Kooperation mit Staub Deutschland.  Mit dieser Aktion möchte das Institut die französische Tradition der Woche des Geschmacks in seinem deutschlandweiten Netzwerk bekannt machen und damit eine Sicht auf die Gastronomie, die sowohl Savoir-vivre als auch kritisches Konsumverhalten miteinander verbindet.

Also Mitmachen, Neues erfahren und dabei etwas gewinnen! Bonne chance! 

gemuese-la-semaine-du-gout-confiture-de-vivre-woche-des-geschmacks

Woche des Geschmacks.Confiture de vivre

Assiette des vendanges – Roquerones mit gerösteter Paprika, Tomaten, Ei und Zwiebeln

Rezept-collioure-roque-assiette-des-vendanges-confiture-de-vivre

Assiette des Vendanges heißt der Teller, den seine Großmutter gerade gebracht habe, sagt Florent. Wir stehen im kühlen Produktionsraum in der ersten Etage in der Rue du Grenache Nr. 5 in Collioure. Angenehm kühl, sodass ich beschließe, das Interview auszudehnen, um möglichst lange der heißen Julisonne mit 35 Grad im Schatten zu entkommen. Die Damen der Manufaktur zerlegen stoisch Anchovis um Anchovis und schlichten sie auf ein Blatt Papier, in einer Akuratess, die Ihresgleichen sucht. Weiterlesen