Forellen-Rillettes auf Kümmel-Fenchel-Brot und dazu Chablis

Rezept-Forellen-Rillettes-Chablis-Wein-Frankreich-Confiture-de-vivre

Umso mehr ich mich durch die Küchen dieser Welt esse, umso deutlicher merke ich, dass ich ziemlich oldschool bin. Mit Schäumchen und Elixieren kann mich keiner aus meiner petite cuisine locken und alle Moden sind zwar ganz erheiternd aber in der Regel eben Moden und irgendwann langweilig. Was sind doch die guten alten Klassiker da reichlich mehr nütze, um den Gaumen zu befriedigen und den Geist und das Gemüt zu erfreuen. Ein gutes Steak, medium rare, ohne Schnörkel und Gedöns, ein satter Teller Pasta mit Tomatensugo oder eben bescheidene kleine Rillettes – Brotaufstriche aus Fleisch oder Fisch, im eigenen Saft gegart. Ist alles erkaltet, konserviert das Fett den Aufstrich und macht ihn haltbar. Aus Fisch ist sie ein formidabler Begleiter zu frischem Brot. In meiner Variante gibt es heute – Forellen-Rillettes auf Kümmel-Fenchel-Brot und dazu Chablis. Weiterlesen

Welttag des Buches – Buchtipps für den Frühling

bücher-buchtipps-welttag-des-buches-confiture-de-vivre

Zum Welttag des Buches dürfen meine Buchtipps für den Frühling nicht fehlen. Hier sind vier Tipps für lohnenswerte Bücher und es wird für jeden etwas dabei sein – Rezepte, Wein, Reise und hübsche Geschichten. Als kleines Schmankerl gibt’s obendrauf noch ein Geschenk. Das Buch Meine fabelhafte Bistro-Küche von Anne-Katrin Weber, erschienen bei GU, verlose ich dazu – das ist mein Beitrag zur Aktion #BloggerschenkenLesefreude.

blogger-schenken-lesefreude-confiture-de-vivre-2015

Weiterlesen

Profiteroles mit Lavendel-Eis und Erdbeer-Rhabarber-Kompott und eine Verlosung

profiteroles-windbeutel-rezept-erdbeeren-rhabarber-confiture-de-vivre-sandy-neumann

Wer wollte in einer Welt leben, in der es keine Desserts gäbe? In meinen Denkrahmen passt das nicht. Ein gutes Menü ist nicht vorstellbar, ohne einen krönenden Abschluss und sei es ein Café Gourmand, der zum guten petit noir eine feine Selection der Desserts à la Maison in Miniausführung bietet. Zollt man nicht auch der Küche Respekt, die sich schließlich in der Komposition des Menüs etwas gedacht hat? Ein Dessert beendet ein rauschendes Fest, ein Familientreffen, eine Dinner-Party. Und so ist es auch mit dem heutigen Dessert – die Profiteroles mit Lavendel-Eis und Erdbeer-Rhabarber-Kompott sind der Abschluss der aktuellen Rosé-Dinner-Party. Wieder gibt es feinste Rezepte und passende Rosé-Weine aus der Provence und dazu eine Verlosung der Weine für 3 glückliche Gewinner. Weiterlesen

ein Kochbuch – Kracht kocht vegetarisch-vegan – und ich hab’s fotografiert

Kracht-kocht-Sandy-Neumann-Foodfotografin-Foodstylistin-Hamburg

Vor ziemlich genau einem Jahr saß ich in Hamburg in einem Café in Bahnhofsnähe (ein immer währender Lieblingsplatz – das Mutterland) , kaute auf einem Monster-Stück Rhabarber-Tarte und schlürfte am Café au Lait. Nebenbei habe ich, natürlich getarnt durch heftiges Vertiefen ins mobile Endgerät, hemmungslos gelauscht, wie am Nebentisch über ein Kochbuchprojekt geplaudert wurde. Ich konnte nicht anders – mea culpa! Und weil ich nunmal per definitionem mit einer Großportion Sendungsbewusstsein ausgestattet bin, habe ich mich mal eingeschaltet und meinen Senf dazu gegeben – das Resultat ist ab heute im Buchhandel erhältlich – ein Kochbuch – Kracht kocht vegetarisch-vegan – und ich hab’s fotografiert. Weiterlesen

kulinarischer Reisetipp Südfrankreich – La belle Aude

reisetipp-frankreich-confiture-de-vivre-la-belle-aude

Wer liebt es nicht, an einem köstlich-kühlen Eis zu schlecken, süße Früchte und cremige Schokolade am Gaumen zu spüren und das erst recht, wenn man im Urlaub ist, nicht wahr?!

Nicht überall findet man Genüsse, die mehr sind als kurzfristig-flüchtige Geschmackserinnerungen. Ein kulinarischer Reisetipp für Südfrankreich ist da La Belle Audeeine Eis-Entdeckung, die ich letztes Jahr ganz frisch gemacht habe. Nach neuerlicher Recherche bietet die feine Eismanufaktur aus Carcassonne mittlerweile 13 Sorten Eis an – bei Namen wie Caramel à la crème et fleur de sel de Gruissan oder Marron erwarte ich schon jetzt wieder sehnsüchtig den nächsten Besuch vor Ort. Weiterlesen