Buchtipp – Meine Weinlese in Frankreich

Buch-Buchtipp-lesen-Weinlese-Frankreich-confiture-de-vivre-sandy-neumann

Die Zeit der les vendanges hat in Frankreich wieder begonnen. Täglich kommen aus den Weingebieten in der Provence, im Languedoc und im Roussillon die Meldungen – c’est parti! Vielerorts haben sich nun wieder Erntehelfer auf den Weg gemacht, um im Schweiße ihres Angesichts, mit reichlich Rückenweh aber am Ende großer Genugtuung, die diesjährige Ernte einzubringen. Und abends wird man zusammen sitzen, an langer Tafel, nach getaner Arbeit und essen und trinken und Geschichten erzählen. Herrlich! Weil wir (leider) nicht alle zur Weinlese nach Frankreich fahren können, gibt’s einen Buchtipp „Meine Weinlese in Frankreich – Rezepte und Lebensart“.  Weiterlesen

ein Apéritif deluxe – Wodka infusion au thé vert à la menthe

cocktail-highball-wodka-rezept-confiture-de-vivre

Es gibt so Tage, an denen könnte ich schon morgens um neun einen Apéritif zu mir nehmen, anstatt wie sonst, in den frühen Abendstunden. Aber nein, selbstverständlich wird hübsch abgewartet und die Vorfreude auf einen Drink mit dem Liebsten, mit lauschigem Plausch und Abschalten total, lässt einen durch den Tag navigieren. Auf der Suche, oder besser beim Experimentieren in der Küche mit den Hausbar-eigenen Spirituosen und sonstigen verwertbaren Zutaten, kam die Idee zum Rezept des Apéritif deluxe – Wodka infusion au thé vert à la menthe. Oh, was ist das? Wodka als Infusion? Mais non, wie der Franzose sagen würde, sondern eine Variante für Fortgeschrittene. Weiterlesen

Welttag des Buches – Buchtipps für den Frühling

bücher-buchtipps-welttag-des-buches-confiture-de-vivre

Zum Welttag des Buches dürfen meine Buchtipps für den Frühling nicht fehlen. Hier sind vier Tipps für lohnenswerte Bücher und es wird für jeden etwas dabei sein – Rezepte, Wein, Reise und hübsche Geschichten. Als kleines Schmankerl gibt’s obendrauf noch ein Geschenk. Das Buch Meine fabelhafte Bistro-Küche von Anne-Katrin Weber, erschienen bei GU, verlose ich dazu – das ist mein Beitrag zur Aktion #BloggerschenkenLesefreude.

blogger-schenken-lesefreude-confiture-de-vivre-2015

Weiterlesen

ein Kochbuch – Kracht kocht vegetarisch-vegan – und ich hab’s fotografiert

Kracht-kocht-Sandy-Neumann-Foodfotografin-Foodstylistin-Hamburg

Vor ziemlich genau einem Jahr saß ich in Hamburg in einem Café in Bahnhofsnähe (ein immer währender Lieblingsplatz – das Mutterland) , kaute auf einem Monster-Stück Rhabarber-Tarte und schlürfte am Café au Lait. Nebenbei habe ich, natürlich getarnt durch heftiges Vertiefen ins mobile Endgerät, hemmungslos gelauscht, wie am Nebentisch über ein Kochbuchprojekt geplaudert wurde. Ich konnte nicht anders – mea culpa! Und weil ich nunmal per definitionem mit einer Großportion Sendungsbewusstsein ausgestattet bin, habe ich mich mal eingeschaltet und meinen Senf dazu gegeben – das Resultat ist ab heute im Buchhandel erhältlich – ein Kochbuch – Kracht kocht vegetarisch-vegan – und ich hab’s fotografiert. Weiterlesen

Der Weinatlas – alles, was man (für den Anfang) braucht

Der-Weinatlas-Confiture-de-Vivre-Sandy-Neumann

Im Sommer habe ich wieder eine Menge über südfranzösische Rebsorten dazu gelernt. Mein angestrebtes, langfristiges Ziel ist es, durch die Weingärten zu streifen und nach Begutachtung von Blattwerk und Trauben, die Rebsorte fehlerfrei bestimmen zu können. Ich möchte gern Carignan von Mourvèdre unterscheiden, will über das Terroir mit den ortsansässigen Winzern parlieren und  mir den Süden zu Eigen machen. Ein größeres Projekt, wie sich unschwer erkennen lässt. Aber eines, was mir am Herzen liegt. Nach eingehender fachlicher Beratung durch meinem hochgeschätzten Freund Andrew Jefford, folgte die Ernüchterung, nicht nur nach reichlichem Genuss Pic Saint Loup-Weins, auf dem Fuß. Im wohlwollendsten Licht könnte man mein Ansinnen als romantisiert bezeichnen. Andrews Vorschlag – ein Studium in Montpellier. Soweit die Theorie, in der Praxis leider nicht umzusetzen. Eine Alternative muss her und sie ist gefunden. „Der Weinatlas“ des dynamischen Duos Hugh Johnson und Jancis Robinson wiegt schwer, ist aber ein wirklich hervorragendes Werk für einen Einstieg.  Weiterlesen