Coulommiers aux truffes – mit Trüffeln gefüllter Käse

fromages-a-la-truffe-coulommiers-aux-truffes-confiture-de-vivre

Einmal im Jahr, genauer, zum Jahresende, gönnen wir uns Trüffeln. Tuber Melanosporum, die schwarze Trüffel, ist eine kostspielige Angelegenheit. Das ist verständlich, ist die wahre Ware tatsächlich rar. Deshalb kommt der Pilz bei uns auch nur mit wenigen anderen Zutaten zusammen, um ihm seinen verdienten Auftritt zu lassen. Ein Coulommiers aux truffes, ein Weichkäse gefüllt mit Trüffeln, ist eine herrliche Art, die Trüffel zu zelebrieren. 

Nicht zu vergleichen mit dem aufdringlichen Geruch, der einem mitunter in Pizzerien um die Nase weht und diese verschließt. Artifiziell hergestelltes Trüffelöl, was mit dem echten Geruch und Geschmack nichts gemein hat. Oft fragen dann die Menschen, ob denn die wahre Trüffel eine solche ist, da der Geruch eben genau nicht so super bissig und überintensiv ist.

Der Geruch einer echten Trüffel ist intensiv aber elegant, subtil, verhalten, einladend. Um eine echte zu bekommen, ist Vertrauen wichtig. Vertrauen in den Händler, bei dem man sie erwirbt. 

Vor Jahren, auf einer Trüffel-Reise durch die Provence, wären wir einmal fast in die Fänge der Trüffel-Mafia geraten mit unseren aufdringlichen Fragen. Heißes Eisen! 

barriere-truffes-fromages-trüffel-confiture-de-vivre

Über eine liebe Freundin haben wir Philippe Barriere aus Carcassonne kennengelernt, der sich auskennt mit den Knollen und bei dem ein Besuch in seiner Weinbar aka Atelier Truffes, ein Erlebnis ist. Alles atmet Trüffel. Es ist berauschend! Und köstlich! Denn keinesfalls sollte man nur eine Trüffel kaufen, am besten speist man zunächst göttlich und lässt sich einen Wein empfehlen, dann wird die Trüffel ausgewählt, je nachdem, was man damit machen möchte. 

oeuf-cocotte-a-la-truffe-confiture-de-vivre

Einen Käse mit Trüffel zu füllen, ist eine gute Möglichkeit, die Trüffel in den Vordergrund zu stellen und das volle Aroma zu genießen.

Der Coulommiers ist ein Weichkäse, der oft der kleine Bruder des Brie genannt wird. Er ist weich, die Rinde hell und riecht vornehm aber zart nach Pilz, wenn er jung ist. Und jung ist er auch gut zum Füllen geeignet. In einer guten Fromagerie sollte man sich den Käse aussuchen und auch hier Obacht geben. Viele Käse werden industriell hergestellt. Beim Coulommiers ist das nicht anders. Er hat auch bisher kein französisches Gütesiegel bekommen, was Herkunft und Herstellung sichert. 

Coulommiers-aux-truffes-Zutaten-Confiture-de-vivre

Für den Coulommiers aux truffes nutzen wir nichts weiter zusätzlich als etwas Crème fraîche und Fleur de Sel

Dann braucht es nur noch 2-3 Tage Geduld und eine gute Verpackung für den Käse und man kann im Käse-Trüffel-Himmel schweben. Unserer wird in den kommenden Tagen angeschnitten. 

Und nicht vergessen, der Käse wird wie eine Torte aufgeschnitten! 😉 

Bon appétit!

Coulommiers-a-la-truffe-fromage-confiture-de-vivre

Coulommiers aux truffes
Serves 12
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Prep Time
15 min
Ingredients
  1. 1 Coulommiers ca. 300 g
  2. 30 g Wintertrüffel
  3. 3 EL Crème fraîche
  4. Fleur de Sel
Instructions
  1. Die Trüffel reiben und mit Crème fraîche in einer Schüssel vermengen. Mit etwas Fleur de Sel abschmecken.
  2. Den Coulommiers vorsichtig halbieren, wobei zwei gleich große "Räder" entstehen. Die Trüffelmasse gleichmäßig drauf verteilen. Den Käse wieder zusammensetzen.
  3. In Klarsichtfolie mehrmals einwickeln.
  4. Im Kühlschrank für 2-3 Tage ruhen lassen.
Notes
  1. Wichtig: Den Käse vor dem Verzehr mindestens 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen und auspacken. Erst dann kann sich das Aroma voll entfalten.
Confiture de Vivre https://www.confiture-de-vivre.de/

Fermentiertes Gemüse – Sauerkraut und Co.

Fermentation-Sauerkraut-Gemüse-Rezept-Confiture-de-vivre

Seit geraumer Zeit hat mich das Fermentations-Fieber gepackt. Bereits im vergangenen Jahr wurden Milch und Käse fermentiert. In Frankreich gibt es auf den Märkten im Überfluss die feinsten Käse und es ist schwer, sich zu entscheiden. Was es für den Einstieg ins „Selbst-Käse-machen“ braucht, hatte ich in einem Interview in der Provence in Erfahrung gebracht. Das gibt es in Ausgabe 20 des SisterMag zu lesen.

Für die Frühjahrs-Ausgabe von Effilee haben wir nun einen Mann besucht, der sich wie kein anderer mit der Fermentation von Gemüse auskennt. Weiterlesen

Tartines mit hausgemachtem Ziegenfrischkäse, gerösteter Paprika, Kapern und Kräutern

rezept-tartines-frankreich-ziegenfrischkäse-confiture-de-vivre

Seit Jahren reise ich über die Märkte in Frankreich – immer auf der Suche nach dem besten Käse. Dabei ist es völlig egal, ob es sich um kleine frische Chèvre, Brousse oder Roquefort handelt. Käse sind eine weitere Leidenschaft neben gutem Brot und Wein. Das Rezept für die Tartines mit hausgemachtem Ziegenfrischkäse, gerösteter Paprika, Kapern und Kräutern ist somit die folgerichtige Entwicklung, n’est-ce pas? In Frankreich habe ich auf unzähligen Märkten unzählige kleine Produzentinnen getroffen. Ja, zumeist begegnen einem Frauen, die bescheiden-stolz den Käse feil bieten und sich dabei gern in ein kleines Gespräch verwickeln lassen. Weiterlesen

bunter Tomatensalat mit Brousse

rezept-alte-tomatensorten-salat-mit-brousseDas Wetter schwankt zwischen Sommer und Herbst – nun, so isser eben, der September, nicht wahr! Bevor wir uns alle wieder nach deftigem Schmorbraten, wärmenden Suppen und ganz viel Kuscheldecke sehnen, gibt es noch mal das gesamte Repertoire an Frische und Leichtigkeit. Bei uns hat es in den letzten Wochen unzählige Male, nahezu täglich, diesen bunten Tomatensalat mit Brousse gegeben. Weiterlesen

Merguez mit heiß-kaltem Tomatensalat – ein WM Rezept (Werbung)

wm-rezept-grillen-merguez

Als gebürtige Thüringerin wächst man quasi mit der Wurst im Mund auf. Also gleich nach Kloß mit Soße, was das erste ist, was Kinder hier an fester Nahrung zu sich nehmen…

Was einem oft als Thüringer Bratwurst verkauft werden will, ist gelinde gesagt, eine Zumutung. Nichts geht deshalb über einen Fleischermeister des Vertrauens. Einen solchen habe ich hier, nur kurz um die Ecke. Ich bin schon ein wenig traurig, wenn ich ihn bald nicht mehr so oft sehe. Deshalb braten wir noch mal, was der Rost – genau, hier heißt das so, nicht etwa Grill- hergibt! Schon vor zwei Jahren haben wir ein gemeinsames Projekt gestartet, bei dem ich mutig, morgens halb sechs, auf nüchternen Magen, gewurstet habe. Herr Petersohn, mein Partner in crime, ebenfalls mutig ob meiner Wünsche, hat mich tüchtig gelobt und nun gibt es seitdem Merguez. Und heute gibt es Merguez mit heiß-kaltem Tomatensalat – ein WM Rezept. Wie alles anfing mit mir und den Merguez in Herrn Petersohns Fleischerei, hier steht es. Wer Merguez nicht kennt, das sind scharfe Lammbratwürste, die ursprünglich aus Marokko, oder Tunesien oder Algerien kommen- so einig ist man sich da nicht, wie so oft. Was man weiß, Merguez ist berberisch und bedeutet so viel wie „Mann“ und so ist die Merguez eine Art Symbol für das beste Stück des Mannes. Weiterlesen