Butterkekse mit hausgemachter Nuss-Nougat-Crème

rezept-backen-nutella-butterkeks-petit-beurre

Als Kind bin ich angelegentlich mit meiner Mutter und meiner Schwester in den Deli-Laden in der nächsten Stadt gefahren. Der Deli-Laden war quasi sowas wie die Vorstufe zum Intershop. Es roch wie sonst nur aus West-Paketen und die Schaufenster-Deko konnte man sogar als solche bezeichnen. Dort gab es Dosenpfirsiche – und Ananas, die ich nie leiden konnte. Ich habe lieber das Eingeweckte von meiner Großmutter gegessen. Im Deli kauften wir ab und an überteuerte belgische Nougatpralinen für horrend viel DDR Alu-Geld und unsere Art von „Nutella“. Das hieß „Nudossi“, wobei ich noch heute behaupten würde, dass es nicht wirklich einen Unterschied gibt und womöglich „unser“ Nudossi für harte Devisen in den Westen kam und dort unter „Nutella“ seinen Siegeszug auf den Stullen antrat. Weiterlesen

extradünne Tartelettes aux Pommes und eine Gewinnerin

Momentan wäre ich die perfekte Partnerin für Charles Duchemin in Brust oder Keule. Nicht etwa für die Szenen, in denen die allerfeinste Haute Cuisine kredenzt wird. Nein, mein Zustand ist genau dem nachempfunden als er sich mit abgetöteten Geschmackspapillen in einem Krankenhaus aufhält und der nächste Fernsehauftritt mit Verkostung bevorsteht. Auch bei mir ist es gerade zappenduster, meine Goutier-Knöspchen sind amnestisch.

Weiterlesen

sehr delikat – schwarze Nüsse

Kürzlich habe ich von einer Spezialität gehört, die in verschiedenen Ländern um diese Jahreszeit gegessen wird – schwarze Nüsse. Für gewöhnlich dienen sie als Beilage zu einem Braten. In der Türkei bereitet man davon eine Art Brotaufstrich zu.

Die Nüsse müssen grün, also unreif (in der Regel im Juni) geerntet werden. Danach werden sie eingelegt. Das geschieht auf unterschiedliche Art und Weise. Gebräuchlich sind Sirup oder auch Malzessig. Die grünen Nüsse werden dadurch schwarz, die Haut bleibt als ganz dünnes Häutchen erhalten.

Ich habe neulich welche erworben, das war nicht so leicht, aber in der KaDeWe – Feinkostabteilung hat’s geklappt. Nun wurden sie das erste Mal verarbeitet. Das Ergebnis folgt alsbald.