Tapenade

Heute habe ich was ganz Schnelles gemacht, einmal als kleine Vorspeise und zum anderen gut fürs Frühstücksbrot geeignet. Da mein lieber Mann jeden Tag eine Verpflegung braucht, Kantinenessen ist in der Regel weder schmackhaft noch mit großem Nährwert, möchte ich diese auch möglichst abwechslungsreich gestalten. Deshalb habe ich heute eine schnelle Avocado- Tapenade hergestellt. Es sollte frisch und würzig und nicht so schwer sein, außerdem ohne Knoblauch – wir lieben Knoblauch aber wenn man mit anderen Menschen zu tun hat, ist es mitunter aufdringlich und für das Gegenüber nur leidlich zu ertragen. So habe ich eine Tapenade mit Zitronensaft und einem leicht grasig schmeckenden Olivenöl (fruit vert) gemacht. Der Clou daran ist das Küchenaroma „Citron Jaune“ von Ensentielles aus Mane in der Provence. Diese stellen Aromen, Öle und Wasser aus ausschließlich natürlichen Stoffen her, die in der Küche genutzt werden. Man muss sich also keine Sorgen machen, dass ein Erdbeeraroma eventuell aus Holz extrahiert wird und es gibt auch keine naturidentischen Aromen. Ich berichte an anderer Stelle noch einmal ausführlich über Ensentielles, meine kleine Entdeckung des Sommers…

Das Rezept für die Tapenade d’avocat au citron jaune gibt es gleich hier zum Nachmachen.