Earthly Delights – “roh” – die März-Ausgabe

earthly-delights-raw-gud-herderUnd hier ist Earthly Delights – “roh”- die März-Ausgabe unserer monatlichen Serie.  Für alle, die heute zum ersten Mal unser Projekt sehen, gibt es eine kurze Erklärung. Im Sommer haben Gudy von Eclectic Trends und ich Earthly Delights ins Leben gerufen. Einmal im Monat zeigen wir beide, was wir lieben und was unsere große Leidenschaft ist. Gudy macht das von Barcelona aus und ich von hier. Jedes Mal suchen wir uns ein neues Thema und jedes Mal ist es auch für uns eine Überraschung, was die andere vorbereitet hat.

“Roh” ist uns ganz spontan eingefallen, ohne lange Überlegungen. Auch unsere letzten Ausgaben brachten uns große Resonanz, über die wir uns sehr freuen. 

earthly-delights-raw-gudy-herder

earthly-delights-raw-gudy-herder

Gudy: “Es gibt dieses Mal nicht wirklich viel zu erklären. Ich war letzte Woche bei einem Kokedama Workshop, wo wir diese wunderbare japanische Technik gelernt haben. Wir haben uns mit verschiedenen Erdsorten, Wasser, Pflanzen, Moos und Hanfgarn beschäftigt und dieses kleine, runde, hängende Wunder gezaubert – alles mit sehr natürlichen und rohen Stoffen. Et voilà- das perfekte Event zu unserer Monatsausgabe.” 

rezept-asiatisch-bibimbap-sushi

asiatische-küche-rezept-sushi-bibimbap

rezept-asiatische-küche-sushi-bibimbap

Sandy: „Bei Roh habe ich sofort an Thunfisch denken müssen. Ich mag ein Bibimbap Sushi sehr gern und besonders den rohen Fisch. Dank Follow Fish kann man mit besserem Gewissen Thunfisch essen. Das ist mir wichtig. Hier habe ich meine eigene Interpretation, ganz ohne Reis, dafür mit einer hausgebackenen Wasabi-Waffel. Der Thunfisch wird mit einer Koriander-Soja-Salsa mariniert und passt wunderbar zu einem Aperitif.“

 

Comments (10)

  1. You ladies are rocking this theme! Loving both the gorgeous mothballs and Sandy your dish looks amazing. I think you need to invite me to a dinner party now ;o)

    • Thanks my dear! The young chicken is very happy with your feedback! Only for you I would make these wafers again 😉

  2. Schöner Kontrast dieses Mal, oder? Das Thema ist sehr spannend, damit könnten wir mindestens noch eine Serie machen, oder? Mag deine Bilder sehr, sehr, sehr! Un abrazo.

    • Absolut, mir würden auch noch ein paar Ideen einfallen 😉 Danke mein Herz, mir gefallen deine Bilder auch unglaublich gut! Wahre Kunst!!!

  3. Gudys Kunstwerk hat mich an eine Ananas erinnert. 🙂 Deine hausgebackenen Wasabi-Waffeln würde ich wahnsinnig gerne probieren. Womit machst du solche dünnen Waffeln?
    Liebe Grüße
    Clara

    • Ich habe ein kleines Waffeleisen für Zimtwaffeln, damit kann man sehr dünne Waffeln machen. Geht auch mit Wasabi, wie man sieht 😉

  4. Lovely pictures and apperitive bites! Very spring-like and fresh.

    Cheers,

    Rosa

  5. Super Idee! Mir gefallen eure beiden Interpretationen sehr gut.
    Dein Waffel-sushi ist echt kreativ.

    xo Eva

    • Danke Eva! Lag irgendwie nahe mit Wasabi bei Thunfisch, war für mich aber auch Premiere, sowohl im Backen als auch Probieren. Liebe Grüße, Sandy

  6. […] Rosé Vintage 1999, der an exotische Gewürze und Meersalz erinnerte und hervorragend zu meinen Wasabi-Waffeln passen würde. Gosset kannte ich bis dahin nicht, dort erwarteten uns nicht nur zwei charmante […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.