kulinarischer Reisetipp Südfrankreich – La belle Aude

reisetipp-frankreich-confiture-de-vivre-la-belle-aude

Wer liebt es nicht, an einem köstlich-kühlen Eis zu schlecken, süße Früchte und cremige Schokolade am Gaumen zu spüren und das erst recht, wenn man im Urlaub ist, nicht wahr?!

Nicht überall findet man Genüsse, die mehr sind als kurzfristig-flüchtige Geschmackserinnerungen. Ein kulinarischer Reisetipp für Südfrankreich ist da La Belle Aude- eine Eis-Entdeckung, die ich letztes Jahr ganz frisch gemacht habe. Nach neuerlicher Recherche bietet die feine Eismanufaktur aus Carcassonne mittlerweile 13 Sorten Eis an – bei Namen wie Caramel à la crème et fleur de sel de Gruissan oder Marron erwarte ich schon jetzt wieder sehnsüchtig den nächsten Besuch vor Ort. Weiterlesen

Parlez-vous français – Französisch lernen ohne Schmerz

französisch-lernen-confiture-de-vivreParlez-vous français? Ich habe nicht parliert, wie auch?! Als Kind des Ostens hatte ich 7 Jahren Intensiv-Russisch hinter mir und 5 Jahre Englisch. Wohlgemerkt, ich fuhr zu Russisch-Olympiaden, ich war also nicht so übel ;-) Das Sprachen Lernen lag mir im Blut und trotzdem habe ich mich anfänglich schwer getan. Bis heute verstehe ich mehr, als dass ich spreche. Was tun, wenn man gern nach Frankreich fährt, fahren will und die Hosen voll hat, wenn man daran denkt, im Restaurant ein Menü ordern zu wollen? Es gibt Abhilfe. Französisch lernen ohne Schmerz ist möglich.
Unsere ersten Jahre in Frankreich wurden uns nur deshalb erleichtert, weil wir, sehr forsch, Mitglied in einem französischen Verband für Hochschullehrer wurden und somit Zugang zu selbstverwalteten Campingplätzen bekamen. Dort tat man dann zwei Tage des Urlaubs Dienst an der Rezeption und feudelte nachmittags durch die Duschen. Ich hatte jeweils sehr freundliche, aber auch sehr penible Zeltnachbarn an der Seite, die mich bei jeder Gelegenheit korrigierten. Abends beim gemeinsamen Zechen ging es meistens leichter mit dem Sprechen… Weiterlesen

Venusmuscheln

rezept-venusmuscheln-sandy-neumann-confiture-de-vivreZum Ende des (Arbeits)Jahres schwanke ich immer zwischen hektischer Betriebsamkeit und einer halb-lethargischen Gelassenheit. Der Großteil an Arbeit ist bereits abgeschlossen,  das Jahres-Resümeé steht allerdings noch aus und ein Stück macht sich helle Vorfreude auf die Weihnachtszeit breit, in der wir traditionell dem Stress entfliehen und uns kokon-mäßig in unser “Winterquartier” zurückziehen. Ich liebe das Meer und das Meer liebt mich und oft kann ich gar nicht sagen, wo genau ich am liebsten bin – Ostsee oder südfranzösisches Mittelmeer. Beide haben ihren Reiz. Bevor es wieder mordsmäßig viele Matjes-Brötchen und Sprotten gibt, träume ich mich mit den Venusmuscheln noch einmal zurück in den Süden. Weiterlesen

Winzersorbet

rezept-winzersorbet-confiture-de-vivre-sandy-neumann

Mir hat es ja der Wein aus dem Süden Frankreichs besonders angetan. Ich mag die kräftigen Roten aus dem Roussillon, die einen manchmal donnerkeulenmäßig ins Gesicht springen mit ihrer Stärke und Präsenz. Und ich bin hingerissen und fasziniert von der Eleganz und Subtilität der Cuvées der Appellation Pic Saint Loup, nahe Montpellier. Meine neusten Entdeckungen habe ich in Saint Chinian und Faugères gemacht. Weine aus diesem Teil des Languedoc sollte man unbedingt im Blick behalten, da passiert gerade Großartiges. Schon vor ein paar Jahren habe ich mich gefragt, welche Rebsorte wäre ich wohl, wenn ich denn eine sein könnte?

Weiterlesen

Restaurant Tipp – Domaine Cazes – La Table d’Aimé

reisetipp-restaurant-frankreich-sandy-neumann-confiture-de-vivre

Die Schatten werden länger, auch in Südfrankreich. Eine wunderbare Zeit hat begonnen – die Lese. Für alle Winzer bedeutet das harte Arbeit, für alle Helfer, viele Stunden in den Weingärten, mit krummen Rücken und schwieligen Händen. Und das alles in der Hoffnung, einen hervorragenden Wein entstehen zu lassen. Einige Stürme mit Hagel sind durch das Languedoc-Roussillon gezogen und wir können nur hoffen, dass die frühen Rebsorten nicht zu viel Schaden genommen haben. 

Der Herbst ist eine herrliche Reisezeit, lokale Feste locken mit viel regionaler Couleur und wenig Touristen, bald stehen die Kastanienfeste und Weinfeste wieder an. Weiterlesen