Goût de France – Good France

Gout-de-France-Berlin-Sandy-Neumann-confiture-de-vivreGout-de-France-Diner

Welche Zutaten braucht es für einen gelungenen Abend? Eine illustre Gästeschar, hervorragendes Essen, beste Getränke und gern einen Grund, um alle am Tisch zu versammeln. So sei es und so war es – Goût de France hat die Welt an die Tische gebracht und das aus gutem Grund.

Was bereits durch Auguste Escoffier und seinen Dîners d’Épicure in 1912 auf den Weg gebracht wurde, hat Alain Ducasse einer Erfrischungskur unterzogen und Goût de France – Good France entstand. Das Prinzip dabei ist so einfach wie wirkungsvoll – 1000 Köche kochen 1000 Menüs auf 5 Kontinenten, um das Besondere der französischen Küche zu würdigen – zum richtigen Zeitpunkt und als Start vieler Projekte im Rahmen der Aufnahme des gastronomischen Mahls der Franzosen in das immaterielle Weltkulturerbe.

Auch der französische Botschafter in Deutschland, Philippe Etienne, lud am 19. März in die französische Botschaft in Berlin ein und so fand ich mich mit weiteren fast 100 Gästen in den Hallen ein, um ein 5-Gänge Menü der Spitzenklasse, samt passender Getränke zu genießen und der französischen Küche meinen Respekt zu zollen – in meinem Fall servierte Thierry Gérente sogar 6 Gänge! Der Abend in Berlin, wie auch überall sonst auf der Welt, war ein Abbild der meisterlichen Kochkunst, wie sie schon von Talleyrand, Câreme oder Varenne gepflegt wurde und folgte sowohl im Ablauf als auch in der Ausgestaltung dem französischen Stil.

Vorab ein Apéritif, 5 Gänge – zwei Vorspeisen heiß und kalt, Fisch und Fleisch, französischer Käse und ein Schokoladen-Dessert, dazu korrespondierende Weine und zum Abschluss Digéstif, Kaffee und Süßigkeiten.

Diner-Gout-de-France-Berlin-Thierry-GerenteGout-de-France-Diner-Berlin-Thierry-GerenteDie Gäste fanden ihre Plätze an runden Tischen, zweifach eingedeckt mit weißen Tafeltüchern, Silberbesteck, weißem Geschirr, silbernen Kerzenleuchtern mit weißen Kerzen. Auch das in der Zeremonie der alten Tradition folgend – nur eines war dem zusätzlich schönen Anblick „geschuldet“ – ein Blumenbouquet schmückte die Tischmitte. Das war früher nicht gestattet, sollte es schließlich nicht vom Essen ablenken und der Duft der Blumen nicht mit dem der Speisen konkurrieren müssen.

Gout-de-France-Diner-Berlin-Confiture-de-vivre-Sandy-Neumann Gout-de-France-Diner-Berlin-Confiture-de-vivre

Dank eines sehr offenen Küchenchefs, durfte ich hinter den Kulissen, in der Küche, den letzten Vorbereitungen beiwohnen – und kann nur sagen, chapeau!

Gout-de-France-Diner-Berlin-Confiture-de-vivre-Thierry-GerenteGout-de-France--Good-France-Diner-Berlin-Confiture-de-vivreGout-de-France-Good-France-Diner-Berlin-Confiture-de-vivre-StaubGout-de-France-Good-France-Diner-Berlin-Confiture-de-vivre-Sandy-NeumannGout-de-France-Good-France-Diner-Berlin-Staub-Confiture-de-vivre.jpgGout-de-France-Good-France-Diner-Berlin-Philippe-Etienne-Confiture-de-vivre.jpgGout-de-France-Good-France-Diner-Berlin-Thierry-Gerente-Confiture-de-vivre.jpg

Und wieder hat sich etwas bewahrheitet. Ein gemeinsames Essen bringt Menschen zusammen und bereichert alle – ein anregendes Stimmengewirr durchzog den Raum, nur unterbrochen durch Ah’s und Oh’s, wenn ein weiterer Gang aufgetragen wurde und jeder sich an den Speisen und Weinen labte. Die unterschiedlichsten Menschen fanden zueinander, fanden gemeinsame Interessen und Themen und vielleicht sogar die Möglichkeit für gemeinsame Projekte. 

Allein in Deutschland waren 12 Restaurants Teil von Goût de France. Ein Erfolg auch weltweit, der sich lohnt und hoffentlich im nächsten Jahr seine Fortsetzung findet. 

Merci für diesen wundervollen Abend!

Veröffentlicht von Sandy

kulinarische Reisejournalistin, Foodfotografin, Frankreich und dem guten Leben zugetan, mit Vorliebe für Essen und Wein

7 Kommentare

  1. Mon Dieu!!! Sehe es erst grade jetzt – absoluter Wahnsinn!!! Bin sehr gespannt auf Deinen Bericht und zu hören, welche 100 Menschen sich da zusammen einfanden. Ich ahne Celebrityalarm! Küsse!!!***

    • Ich berichte dir! Allerdings sind mir eher wenig Sternchen aufgefallen, aber vielleicht lag es daran, dass ich mich sehr auf Essen und Wein konzentriert habe 😉

  2. Pingback: Goût de France in Berlin - Confiture de Vivre | Confiture de Vivre

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


commentluv aktivieren?