Raz el Hanout – Lebkuchen – die 13 Weihnachtsdesserts

lebkuchenNoch ist Zeit, um ein paar kleine Naschereien vorzubereiten. Wie diese Raz el Hanout-Lebkuchen. Das sind kleine, klassische Lebkuchen, die ich mit der Gewürzmischung und getrockneten Berberitzen aufgepeppt habe.Ich mag Lebkuchen sehr gern, allerdings wirklich nur zur Weihnachtszeit und nicht schon im September in den Geschäften. Die enthaltenen Gewürze sind für mich der Inbegriff von Weihnachten. Und so sind die Raz el Hanout – Lebkuchen die № 5 der 13 Weihnachtsdesserts

Es lohnt sich, die Lebkuchen selbst zu backen, riecht es doch unvergleichlich nach Weihnachten in der heimischen Bäckerei.

lebkuchen

Als Dessert passt es zusammen mit einer Tasse heißem Kakao oder Milchkaffee und dann darf’s auch gern ab auf’s Sofa gehen zum Nachmittags-Märchen.

Raz el Hanout Lebkuchen
Serves 30
Write a review
Print
Total Time
24 hr
Total Time
24 hr
Ingredients
  1. 100 g Berberitzen
  2. 50 g Zitronat
  3. 1/4 TL Hirschhornsalz
  4. 1 TL Raz el Hanout
  5. 3 EL Milch
  6. 6 Eier (Größe M)
  7. 375 g Zucker
  8. 1 Prise Salz
  9. 1 Päckchen Vanille-Zucker
  10. 150 g Mandelblättchen
  11. 375 g Mehl
  12. 1 Tüte Pfefferkuchen Gewürz
  13. 250 g Schokolade (70 % Kakao)
  14. Backpapier
Instructions
  1. Das Zitronat sehr fein hacken.
  2. Hirschhornsalz in 1 EL kalter Milch auflösen. Eier, Zucker, Salz und Vanille-Zucker schaumig rühren.
  3. Zitronat, Berberitzen, Mandeln, Mehl und Gewürze zufügen und alles gut verrühren. Zugedeckt an einem kühlen Ort ca. 24 Stunden ruhen lassen.
  4. Die Teigmasse mit einem Löffel gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Die Lebkuchen sollten genügend Abstand auf dem Backblech haben.
  5. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20–25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen.
  6. Inzwischen die Schokolade grob hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Vom Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen. Alle Lebkuchen mit der Schokolade glasieren und auf ein Kuchengitter setzen, etwas anziehen lassen. Gut trocknen lassen. Lebkuchen in zwei gut verschließbare Dosen füllen und am besten vor dem Verzehr ca. 10 Tage lagern.
Adapted from lecker.de
Adapted from lecker.de
Confiture de Vivre https://www.confiture-de-vivre.de/

Veröffentlicht von Sandy

kulinarische Reisejournalistin, Foodfotografin, Frankreich und dem guten Leben zugetan, mit Vorliebe für Essen und Wein

1 Kommentar

  1. Very original and surely delicious! I have never used ras-el-hanout in cookies… Something I’ll have to try someday.

    Cheers,

    Rosa

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


commentluv aktivieren?