Pink Biscuits zum Pink Oktober

Man könnte mich als „Wiederholungstäter“ bezeichnen. Wenn ich von einer Sache wirklich überzeugt bin, hält mich nichts auf, ich könnte brennen, lichterloh und andere mitziehen mit meiner Begeisterung.

So ist es auch oder im Besonderen, wenn es um die gute Sache geht, ums Helfen, ums etwas (Zurück)Geben.

Auch in diesem Jahr backe ich wieder und liefere ein pinkfarbenes Rezept zum PINK Oktober, dem „Breast Cancer Awareness Month“, einer Aktion von „PinkRibbon“. Die rosa Schleife steht als Symbol für die Aufklärungsarbeit zum Thema Brustkrebs und nationale wie internationale Bemühungen um Forschung zur Heilung.

Jedes Jahr gibt es große Aufklärungskampagnen und mittlerweile gibt es ein sehr umfassendes Engagement aus allen möglichen Bereichen – sogar die Mode-und Kosmetikindustrie beteiligt sich intensiv.

Nachdem meine eigenen Erfahrungen ja sehr eindrücklich waren, hatte ich beschlossen, ich mach da auch mit. Ähnlich wie zum Jour du Macaron, zu dem Macarons für den guten Zweck gebacken werden, backe ich für meine lieben Freundinnen etwas pinkfarbenes und will damit meinen Beitrag leisten.

Im letzten Jahr sind meine Eclairs mit Rosenwasser sehr gut angekommen und auch so manch „Berührungsängstliche“ ist aufgetaut.

In diesem Jahr gibt es die Pink Biscuits oder auch Biscuits roses, aus einem meiner Pâtisserie-Bücher von Larousse und ich hoffe, dass ich die Aufmerksamkeit mit den kleinen Knusperdingern auf ein wichtiges Thema lenken kann.

Jeder Beitrag zählt und sei er noch so klein. Aus vielen kleinen wird was Großes und das ist wunderbar!

Wie sieht es bei euch aus? Engagiert ihr euch für oder in einer Sache ganz besonders weil sie euch am Herzen liegt?

Das interessiert mich sehr, lasst es mich wissen!

Pink Biscuits

für 35 Stck
Vorbereitungszeit 25 minutes
Zubereitungszeit 1 hour, 35 minutes
Total time 2 hours
From book Biscuits Maison

Zutaten

  • 100g Butter (in feine Stückchen geschnitten)
  • 200g pinkfarbene Zuckerpralinen (fein gemahlen (ich nehme die Pralinés roses aus Frankreich))
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 200g Mehl (gesiebt)

Zubereitung

Den Zucker mit dem Ei in einer Schüssel verrühren. Die gemahlenen Zuckerpralinen dazu geben. Nach und nach das Mehl unterrühren.
Die Butter dazu geben und verkneten bis ein homogener Teig entsteht.
Den Teig in Klarsichtfolie einpacken und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Ofen auf 180 grad Celsius vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen und mit einer runden Form (z.B. Glas) runde Biscuits ausstechen.
Auf dem Backblech auslegen und für 10 min backen.
Die Biscuits 10 min abkühlen lassen und dann vom Backpapier nehmen.
In einem luftdichten Behälter aufbewahren, sodass sie knusprig bleiben.

Veröffentlicht von Sandy

kulinarische Reisejournalistin, Foodfotografin, Frankreich und dem guten Leben zugetan, mit Vorliebe für Essen und Wein

14 Kommentare

  1. Liebe Sandy,
    Wahnsinn, Deine Bisquits sind einfach toll. Noch toller Dein Engagement. Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüsse
    Josali

  2. Super! Mir schwirrt auch schon länger im Kopf rum, irgendwas zum PINK Ocotber zu machen und ich bin total froh, dass du mich hier noch mal daran erinnert hast! Und deine Kekse sehen sowieso toll aus, dass war aber ja eh klar 😉
    Viele liebe Grüße,
    Zoe

  3. Hübsch sind sie geworden die Cookies :), und wenn es dann noch für einen guten Zweck ist umso besser.

    LG Corinna

  4. @ Josali wie schön, dass du hier bist und vielen Dank!
    @ Rosa thans dear!
    @ Anette danke meine Liebe, es liegt mir so am Herzen.
    @ Zoe dann mal los, ich erwarte Pink mit Gold!
    @ Corinna, schön, von dir zu hören und danke!

  5. Hallo Sandy,
    was für eine tolle Idee! Ich bin über das byw bootcamp und besonders dein schönes moodboard auf dich und den blog aufmerksam geworden – und komme sicher wieder! Viel Erfolg weiterhin!
    Lena

  6. Hello Sandy,

    Popping in from BYW! I like the colors on your blog and your beautiful photos! Your blog has a clean and bold look and that appeals to me. Good luck with everything, I am going to follow your blog.

  7. Liebe Sandy, ich habe das Titelbild gesehen und gleich an die Kampagne gedacht. Ganz Barcelona hat momentan riesige Pinkfarbene Schleifen an den Schaufenstern hängen. Da kannst Du mal sehen wie das Thema Association funktioniert. Ist also schon eine Art Marke, pinkfarbene Schleife und schon weiss man worum es geht. Sehr schöner Post von Dir (in jeder Hinsicht).

  8. You are so creative. What a nice gesture and what a colour explosion. Your photos are as always beautiful. I’m only just wondering why does it always say apricots et peches? I think I missed something. (and I’m a bit curious)
    hugs

  9. Beautiful Sandy. I like to support causes I feel are worth it. The only problem I have is that there are too many. At some point I had to give up supporting some causes financially as the sum per month started to add up a bit too much for the income we had! But pink ribbon is definitely a very good cause. Love the cookies!

  10. @ Lena vielen Dank für dein Feedback und deinen lieben Kommentar! Ich freue mich, dich wieder mal hier zu haben!
    @ Haikje, thanks for stopping by! There are so many nice blogs I found during BYW that I want to visit now. Hope I’ll find the time!
    @ Gudy das klingt wunderbar! Würde ich auch gern sehen! Und danke für deine lieben Worte! Drück dich!
    @ Louise thanks, honey! BTW „abricots et pêches“ is my food photography brand – so it is a little bit more independent to my blog.
    @ Simone will drop you a line with my recommendations, my dear!

  11. Pingback: Frage Foto Freitag - Golden & Pink

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


commentluv aktivieren?