gustosissimo und zwar subito

Wie versprochen, hier nun die kulinarische Erfahrung mit dem kürzlich erworbenen Lardo di Colonnata.

Im Übrigen hat ihn Slow Food schon in die „Arche des Geschmacks“ aufgenommen, um ihn als Produkt vor dem Aussterben zu bewahren. Das ist äußerst lobenswert!

Ich habe mich für ein ganz traditionelles, sehr althergebrachtes und besonders einfaches Rezept entschieden: Pasta alla gricia, in Italien wird es auch matriciana bianca genannt. Dafür braucht es nur gute Pasta, Lardo di Colonnata, Pecorino und schwarzen Pfeffer.

Kräftigend und gehaltvoll, hier das Rezept:

Veröffentlicht von Sandy

kulinarische Reisejournalistin, Foodfotografin, Frankreich und dem guten Leben zugetan, mit Vorliebe für Essen und Wein

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


commentluv aktivieren?