Tomaten-Pfirsich-Salat und eine neue Liebe

Ich bin verliebt! Ganz neu und, zugegebenermaßen, nicht ganz unerwartet. Oh ja, ich könnte den ganzen Tag nichts anderes tun

als in meiner Außenküche zu stehen. Genau, meine Amouren beziehen sich auf den herrlich gemauerten Außenbereich mit Grill und großer Stein-Arbeitsfläche. Meinen abgefahrenen alten Küchenofen habt ihr ja wahrscheinlich gesehen. Der hat auch schon sehr fleißig gearbeitet und die köstlichsten pêches blanches et groseilles (weiße Pfirsiche und Johannisbeeren) zu Confiture eingekocht.

Momentan finden die Märkte hier in aller Regel abends statt. Am Tag ist es weit über 30 Grad heiß und der Einkauf auf dem Markt wäre eine Tortur. Montags ist Marché des Producteurs de Pays – es dürfen ausschließlich hiesige Proudzuenten ihre Waren anbieten. Dazu gibt es an jedem Stand eine Dégustation der Offerten und viele Anbieter kochen ein Gericht aus ihren Produkten. Dann wird sich an einer langen Tafel nieder gelassen und gemeinsam gegessen. Gegen 22 Uhr ist dann Schluss und alle fahren satt und zufrieden nach Hause.

Wir haben reichlich eingekauft und besonders haben es mir die weißen Pfirsiche und die riesige Variation an Tomaten angetan. Warum nicht einfach beides zusammen essen? In einem frischen Salat?

Mit ein wenig Olivenöl, Zitronensaft und frischer Minze haben sie unseren Grillabend hervorragend begleitet.

Ich genieße jetzt ein kleines Gläschen Rosé. Heute Abend steht der nächste Markt an, mit kleinem Konzert – unweit im Nachbardorf.

Tomaten-Pfirsich-Salat mit frischer Minze

für 2 Personen

2 weiße Pfirsiche, gewaschen, halbiert (Stein entfernen) und in feine Scheiben geschnitten

5 reife Tomaten, gewaschen und in Scheiben geschnitten

Saft von einer halben Zitrone und deren Abrieb

Olivenöl

Salz, Pfeffer

5-6 Blättchen frische Minze

Auf einem großen Teller die Tomaten -und Pfirsichscheiben anrichten. Salz und Pfeffer darüber streuen. Den Zitronensaft mit Olivenöl verrühren und über Tomaten und Pfirsiche geben. Zuletzt die Minzeblättchen klein zupfen und zusammen mit dem Zitronenabrieb Tomaten und Pfirsiche damit garnieren.

Passt wunderbar zu frisch gegrilltem Fleisch und Fisch oder auch einfach nur mit einer Scheibe knusprigem Brot.

 

Veröffentlicht von Sandy

kulinarische Reisejournalistin, Foodfotografin, Frankreich und dem guten Leben zugetan, mit Vorliebe für Essen und Wein

9 Kommentare

  1. Oh, da wäre ich aber auch spontan dauerverliebt. Ich glaube, ich krame meine verschütt gegangenen Französischkenntnisse wieder hervor und beame mich zu Euch, um mit Dir über den Markt zu schlendern. „C’est booooon“ krieg ich auch noch ohne den Petit Larousse hin. 😉

  2. Sandy, Du wirst ja mutig:-) Pfirsich und Tomaten? Ok, hm, ich habe auch den ganzen August Tomaten auf Mallorca mit Basilikum gegessen, waren lokale Bauern Produkte und Geschmackssünde pur! Das es so was noch gibt…

  3. Pingback: Tomaten-Pfirsich-Salat und eine neue Liebe | CookingPlanet

  4. Peaches and tomatoes, what an unusual combination. I should try it. I love the colours in this picture. Unfortunately I have never seen yellow tomatoes here. That’s what I love about holidays, you can try all different foods.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


commentluv aktivieren?