Bordeaux kulinarisch – Canelés, Macarons und Co.

Bordeaux-Frankreich-Tipps-Caneles-Confiture-de-vivre

(enthält Werbung)

Unsere Tour durch die Spielstätten der Europameisterschaft geht weiter. Heute geht es nach Bordeaux.

Bordeaux ist unbenommen eine der schönsten Städte in Frankreich. Sofort denkt man an Wein, die Nähe zum Atlantik und den Wassersportgebieten, frischen Fisch und Austern aus Arcachon und die Grande Dune du Pilat – die große Wanderdüne. Die Stadt selbst hat besonders kulinarisch so Einiges zu bieten. Im Rahmen der Europameisterschaft gehört das Fußballstadion Matmut Atlantique, auch Stade Bordeaux-Atlantique bekannt, zu den Austragungsorten. Wer Bordeaux, neben dem Fußball, gern erleben will, für den gibt es ein paar Reisetipps.
Eine Erkundung mit dem Fahrrad, das man sich ganz problemlos an vielen Stellen mieten kann, ist eine gute Wahl. Ein gelungener Tag in Bordeaux beginnt am besten morgens, nach dem ersten Café au Lait und einem warmen, buttrigen Croissant, am Marché des Capucins. Die große Markthalle ist wie der „Bauch von Bordeaux“. 

Weitere süße Tipps und das Rezept für die berühmten Canelés de Bordeaux gibt es hier 

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Auftragsarbeit für das Unternehmen Ebay, das gern auf meine Expertise zum Thema Reisen durch Frankreich zurückgegriffen hat und für das ich meine Tipps zusammengestellt habe.

Bereits erschienen sind:

La ville rose – ein Wochenende in Toulouse

Ausgehen in Nizza – Tipps für einen Start in den Abend 

Veröffentlicht von Sandy

kulinarische Reisejournalistin, Foodfotografin, Frankreich und dem guten Leben zugetan, mit Vorliebe für Essen und Wein

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


commentluv aktivieren?