Get naked, get happy – FKK Urlaub in Frankreich

(enthält Werbung für unseren Partner France4 Naturisme)

“Endlich wieder nackt sein, am liebsten den ganzen Tag lang…”

Das Meer spiegelt sich bereits in den Augen meines Mannes, sonnenwarme Haut wartet auf das kühle Nass von außen, später dann als eisgekühlter Rosé von innen.

“Nicht nachdenken müssen, ob was zwickt und zwackt, einfach sein…”

Mir geht es nicht anders. FKK Urlaub, hüllenlos sein, am liebsten bei allem.

FKK Urlaub – schon immer nackt

Bereits als Kind bin ich mit den Großeltern jeden Sommer zu mindestens drei Wochen Ferien an der Ostsee aufgebrochen, jeden Sommer FKK auf dem Campingplatz. Nichts war damals schon mehr Ausdruck von Freiheit, als endlich die Kleider ablegen zu können. Es gab kein großes Gegucke, Körper waren Körper, nackt eben, tiefenentspannt.

Auch das verband und verbindet mich mit Steffen, meinem Mann, und so führte uns der erste gemeinsame Urlaub nach Südfrankreich auf einen FKK Campingplatz. Das wenige Reisegeld brauchte keine Taschen und wir einfach nur uns.

Wenig später wurden wir die ersten Mitglieder in einem französischen Verband von Unidozent*innen und verbrachten mehrere Jahre auf einem selbstverwalteten FKK Campingplatz in Leucate. Mit jeder Klamotte weniger am Leib waren wir mehr bei uns selbst und näher an der Natur, am Natürlichen. Kein Schnickschnack, kein Chichi, der Mietwagen in Größe eines Elefantenrollschuhs, ein Kühlschrank für drei Weinflaschen und ein bisschen Butter und Pastete und zwei doppelwandige Espressotaschen mit passender Maschine, das war in den zwei Taschen zu finden, die der Billigflieger uns erlaubte und unser größter Luxus. Und das Nacktsein. Das Weniger wurde in jeder Hinsicht zum Mehr.

Body Positivity – weshalb ist das nötig?

Zugegeben kommt mir der Begriff noch immer etwas gewollt um die Ecke. Weshalb haben wir verlernt, unseren Körper als das zu sehen, was er ist – eine von der Natur mit Bravour gezauberte Hülle, die alles Gute in sich tragen kann.

Normierungen waren mir schon immer fremd. Diäten gab es in unserer Familie nicht, wir sahen eben aus, wie wir aussahen. Ob wir heutzutage unsere Körper unbedingt positiv hervorheben müssen, weiß ich nicht.

Ein bisschen mehr Normalität und Neutralität wären womöglich ein Anfang.

wie FKK mir geholfen hat

Das Verhältnis zu meinen Körper veränderte sich zu unentspannt und unverbunden als ich mit Anfang 30 Brustkrebs bekam. Der Körper, der mir gerade signalisierte, dass er überhaupt nicht in Ordnung ist, machte mir Angst.

Nach langer Therapie, äußeren und inneren Narben, sichtbar für mich und andere, konnten wir endlich wieder nach Südfrankreich, einige Wochen FKK inklusive.

Nacktsein, ohne Hüllen, blank, Natur pur, geschält, mit individueller Geschichte, geschrieben in den Körper und die Seele, machte ich mich auf meinen Weg zurück in ein anderes Normal. Kein Mensch hat mich komisch angeschaut. Immer wieder erlebe ich im FKK eine natürliche Gelassenheit mit dem eigenen Körper und dem der anderen. Alles ist einfach normal. Kein Schaulaufen am Strand, kein Gaffen, wenn eine Frau allein auf ihrer Strandmatte liegt. Wenn das Body Positivity ist, dann bin ich gern dabei.

Ich muss bis heute nicht in Begeisterungsstürme ausbrechen und mich in Szene setzen, sondern schlichtweg sein, in meinem willensstarken, großartigen Körper. FKK, Naturismus, wie wir in Frankreich sagen, war und ist mein Schlüssel zu einer wohlwollenden, liebevollen Beziehung mit meinem Körper.

Wind und Sonne, Salzwasser und Seelenfrieden umarmen. Immer wieder erfüllt mich der Anblick anderer, individueller Körper mit Demut und Dankbarkeit.

Dellen und Falten, Wölbungen und Narben sind unsere natürliche Signatur.

Get naked, get happy

Der Naturismus hat in Frankreich lange Tradition. Uns haben die Plätze des Verbands France4 Naturisme gelockt und eingeladen, auf ganz unterschiedliche Weise FKK Camping zu erleben. Die deutschsprachige Webseite ist übersichtlich gestaltet und ermöglicht auch direkt eine Buchung.

Destinationen-Frankreich-Naturismus-FKK-Camping-Natur-France4-Naturisme

Sechs Ziele in ganz unterschiedlichen Regionen lassen die Herzen von FKK Liebhaber*innen höher schlagen.

Wir konnten bereits fünf davon selbst bereisen und freuen uns in diesem Jahr auf Euronat Village Naturiste im Département Gironde, am Atlantik.

Domaine de Bélézy in Bedoin im Département Vaucluse/Provence – unsere Erfahrungen gibt es HIER

Riva Bella Thalassa&Spa Resort auf Korsika – unsere Erfahrungen gibt es HIER

Le Sérignan Plage Nature im Département Hérault, am Mittelmeer – usnée Erfahrungen gibt es HIER

Domaine de la Sablière im Département Gard, in den Cevennen – unsere Erfahrungen gibt es HIER

Camping Naturiste Arnaoutchot im Département Landes, am Atlantik – unsere Erfahrungen gibt es HIER

Gewinnspiel

In Kürze verlosen wir, zusammen mit France4 Naturisme hier eine Woche Urlaub auf einem der Campingplätze. Also dranbleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.